Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 26.02.20, 14:30 Uhr


Kurze Gewitter, im Bergland Neuschnee, Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Auf der Rückseite eines ins Baltikum ziehenden Tiefs gelangt kühle Meeresluft, in der sich wiederholt Schauer bilden nach Sachsen. GEWITTER: Heute bis zum Abend geringes Gewitterrisiko. FROST: Tagsüber in den Hochlagen der Mittelgebirge, in der Nacht zum Donnerstag generell im Bergland leichter Frost um -2 Grad. SCNEE/GLÄTTE: Heute wiederholt Schauer, teils bis in tiefe Lagen mit Schnee vermischt. Dabei bis zum Abend im Bergland oberhalb 600 m bis 5 cm, darunter bis 2 cm Neuschnee. In der Nacht zum Donnerstag nur noch einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer. Dabei im Bergland nochmals 1 bis 3 cm Neuschnee mit Glätte. Gebietsweise auch in tiefen Lagen Glätte durch überfrierende Nässe oder Schneematsch.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag und am Abend bei wechselnder Bewölkung wiederholt Schauer, teils bis in tiefe Lagen als Schnee oder Graupel, vereinzelt gewittrig. Temperaturen zwischen 3 und 5, im Bergland zwischen -2 und 3 Grad. Mäßiger Westwind. In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt, einzelne Schnee- und Schneeregenschauer. Bei Tiefstwerten von 2 bis 0, im Bergland bis -2 Grad, gebietsweise Glätte. Schwacher bis mäßiger Westwind.

Am Donnerstag stark bewölkt mit Schnee- oder Schneeregenschauern. Nachmittags nachlassend. Höchsttemperaturen zwischen 4 und 6, im Bergland zwischen -2 und 4 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind. In der Nacht zum Freitag bedeckt und verbreitet Schneefall. Bei schwachem Westwind Temperaturrückgang auf 1 bis -1, im Bergland bis -3 Grad.

Am Freitag stark bewölkt und in der ersten Tageshälfte abklingender Schneefall. Bei schwachem bis mäßigem Westwind Höchsttemperaturen zwischen 5 bis 7, im Bergland zwischen -2 und 4 Grad. In der Nacht zum Samstag erst Auflockerungen, später bedeckt und von Westen einsetzender Schneefall, rasch bis in die Kammlagen in Regen übergehend. Temperaturrückgang auf 3 bis 1, im Bergland bis -1 Grad. Mäßiger Südwestwind.

Am Samstag bedeckt, verbreitet Regen. Maximal 7 bis 10, im Bergland 4 bis 7 Grad. Mäßiger Südwind. In der Nacht zum Sonntag nachlassender Regen, gegen Morgen einzelne Auflockerungen. Temperaturrückgang auf 6 bis 3 Grad. Mäßiger Südwestwind.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Dipl.-Met. Marcus Beyer